PETIT DÉJEUNER POSE CAFÉ ÉCHAPPÉE DE CHARME POUR FAIRE DANSER LA VIE PENSIVE LE CIEL EST À TOI
PEUT-ÊTRE COLLECTION PRIVÉE ESCAPADE VÉNITIENNE LES ROMANTIQUES RONRONNER DE BONHEUR BORDS DE SEINE
J'VOUDRAIS JOUER ! POUR VOUS MADAME LA COQUETTE ÉQUILIBRE LA POSE
Um die Ausstellung aufzudecken clic on das Werk Ihrer Wahl
 
Français
Français
Français

Eintrittskarte in die Imagination

« Nicht nur, dass man lange suchen müsste, man könnte nur wiederholen... Eine angenehme Überraschung, Glücksgefühl und ausserordentliche Harmonie »…dies alles empfindet man beim ersten Anblick von Collandres Bildern... Ein prismatisches Spiel von Farbe und Licht, das Feingefühl der Zusammenstellungen, das Spinnennetzähnliche Material der Collagen.

Was uns die Artistin dazu sagt : « Nach sehr vielen Jahren des zeichnens und malens , konnte ich endlich der Realität entfliehen. » … Zwischen den Zeichnungen, Materialien und der Technik, in einem Zustand des traumhaften Wartens, entwirft sie ihre Skizzen. Ein Feuerwerk der Farben... Zur Wahrnehmung schliesst sie die Augen, sucht, manchmal provozierend, die geöffnete Zeichenmappe vor sich. Zart und vorsichtig fährt sie fort die Augenblicke der Wirklichkeit aufzunehmen und zu sammeln. Ihr Blick wandert und fällt auf etwas ohne es zu fixieren. Aber sie hat schon etwas gefunden was sie in einem Bild verwirklichen kann.

In diesem Zustand des "Verlassenseins" löst sie sich vom Alltag und sich selbst; ihre Augen werden zu einem Kaleidoskop

Sie spielt mit diesem nur für sie sichtbaren Einblick, den sie nach ihrem Geschmack umwandelt, interpretiert, hinzufügt oder verwischt; zerstört, bis zur Umwandlung des Materials... ihre Wahrheit. Sie füllt die Lücken mit Hilfe ihrer Phantasie, unterstreicht je nach Laune, verlängert eine Linie, enfernt eine andere. Alles ist möglich. Sie interpretiert, amüsiert sich sicherlich mit ihren "Harlekins", Körpern, Gegenständen... Alles tanzt vor Freude, Licht, Prismen, einfach aufgetragen oder mit Collagen versehen, das Bild wird zu einem Traumobjekt.

Collandre lässt uns bis zur Ergriffenheit empfinden und sehen. Sie stellt sich aus.
Es wurde einmal gesagt : « Wir leben, um die Extase zu missbilligen » ; Freuen wir uns, dass sie uns dazu bringt, sie wieder zu erleben.

Jacques Icher, philosoph
Ubersetzung : Christa Tabarly-Bär

CLIC D'OR
Lauréate du mois de juin 2006 du clic 50.


COLLANDRE Françoise est née, vit et travaille à Paris. Diplomée de l'Ecole Nationale Supérieure des Métiers d'Art de Paris, elle entre aux ateliers Beaux-Arts de la Ville de Paris en peinture et gravure et expose depuis 1981.


Expose en permanence :

- Galerie ORSEL :
47 bis, rue d'Orsel /75018 Paris – Tél. : 01 42 51 88 40 - Email : nvignaux@ifrance.fr
- Galerie d'ART DU PALAIS :
17, place de l'Hermitage - Le Touquet Paris Plage - Tél. : 03 21 05 86 91
- VILLA BELLARTÉA - BRINDOS FINE ART GALLERY :
5 & 13 allée des Cygnes - domaine de Brindos / 64600 Anglet - Biarritz - Tél. : 05 59 43 91 29 - Email : villabellartea@orange.fr
- Galerie CIGARINI :
1, rue de la Rôtisserie - 1204 Genève - Tél. : 022 311 29 33  - Email : galeriecigarini@bluewin.ch
- CANFIN Gallery :
39, Main Street - Tarrytown, NY 10591 - Tel : 001 914 332 4554 - Email : jccanfin@canfingallery.com